Slide
Slide
Slide
Slide

Book

HOME MADE ELECTRONIC ARTS

Artist / Referent

Veranstaltungen

Sa 27. Juni 2009, 09:30 bis 18:00, Zürich

Nach dem Titel HOME MADE SOUND ELECTRONICS im Jahr 2006 erscheint im Juni 2009 mit HOME MADE ELECTRONIC ARTS ein Band, der mehr als eine Fortsetzung ist. 16 Künstlerinnen und Künstler vermitteln Ideen, Inspirationen und umsetzbare und nachbaubare Projekte

Das Do-it-yourself Prinzip erlebt derzeit in der elektronischen Kunst
einen regelrechten Boom. In HOME MADE ELECTRONIC ARTS zeigen
renommierte Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und der
Schweiz, wie leicht der Einstieg ist: Die !Mediengruppe bitnik, bekannt
durch ihre Abhöraktion in der Zürcher Oper, bauen einen ein fachen
Piratensender; Olaf Val präsentiert einen Bausatz für eine DIY-Variation
des Gameboys; das Duo Kobakant verrät, wie man sich ein Piano
zum Anziehen nähen kann; der Berliner Niklas Roy demonstriert eine Digitalkamera, die nur ein Pixel aufs Mal aufnehmen kann.


Mit der Vorstellung dieser und weiterer Projekte richtet sich HOME
MADE ELECTRONIC ARTS an interessierte Laien ebenso wie an Profis –
und führt in diesem Zuge auch in die Hintergründe der elektronischen
Bastelkunst ein.


Dominik Landwehr ist Medienwissenschaftler aus Winterthur, Verena Kuni ist Kunst- und Medienwissenschaftlerin aus Frankfurt am Main.

Juni 2009, 200 Seiten, 16 x 23 cm, ca. 160 Farbabbildungen, broschiert / Deutsch/Englisch / CHF 19.00 / € 12.00 /ISBN: 978-3-85616-462-1

Die öfffentliche Vernissage des Buches findet am Samstag 27. Juni um 12.30 im Museum für Gestaltung Zürich statt. Sie ist Teil eines Aktionstages zum Medien- und Roboterwettbewerb bugnplay.ch

Ausserdem