Slide
Slide
Slide
Slide

Ausstellung

Maschinen von Niklas Roy

Artist / Referent

Niklas Roy

Veranstaltungen

Fr 30. April - So 09. Mai 2010, 18:00 bis 20:00, Zürich
Mi 05. Mai 2010, 14:00, Zürich
Mi 05. Mai 2010, 20:00, Zürich
Do 06. Mai 2010, 19:00, Basel

In Niklas Roys künstlerischem Universum fährt Duchamps Kloschüssel wilde Runden auf der Rennstrecke, und eine Disco kommt ohne nervigen DJ aus. Seine ‹International Dance Party› funktioniert vollautomatisch. Sowohl die Musik wie auch die Lichtshow werden von den Tänzern interaktiv gesteuert.

Der Berliner entwickelte auch den Videojockey ‹Dokumat 500›, der ohne menschliches Eingreifen Dokumentarfilme dreht. Bekannt wurde Niklas Roy durch ‹Pongmechanik›, den maschinellen Nachbau des Videospiel-Klassikers Pong. Aber auch ein altgedienter Flipperkasten ist bei ihm für eine Überraschung gut. Der Künstler kommentiert in seinen Arbeiten mit viel Humor die Ablösung der wirklichen Welt durch die virtuelle sowie die Rationalisierung der Arbeit durch Roboter. Dies und mehr ist in der ersten Einzelausstellung von Niklas Roy zu sehen. In seinen Workshops können die Besucher selbst Hand anlegen.

Vernissage: Freitag, 30. April 2010, 18.00 Uhr
Ausstellung: Samstag, 1. Mai, bis Sonntag, 9. Mai 2010, täglich von 15 bis 19 Uhr, Ausser Mittwoch 5. Mai von 14 bis 20 Uhr.
Eintritt: 5.- / 8.- CHF


Workshops: Surprise Control!
Ein Maschinenbau-Workshop mit Niklas Roy

Mi. 5. Mai 2010, 14 Uhr, Kunstraum Walcheturm, Zürich
Mi. 5. Mai 2010, 20 Uhr, Kunstraum Walcheturm, Zürich
Do. 6. Mai 2010, 19 Uhr, [plug.in], Basel

Im Zentrum dieses Hands-On Workshops steht ein Microcontroller, der von den Teilnehmern zum Leben erweckt wird. Je nachdem welche Peripherie auf welche Art und Weise an den Controller angeschlossen wird, verhält er sich unterschiedlich - so dass jeder Teilnehmer am Ende des Workshops eine andere kleine Maschine mit nach Hause nimmt.

Der Workshop richtet sich an Elektronik-Beginner, an neugierige Forscher und an alle die Spaß am Basteln haben.

Anmeldung unter workshop@digitalbrainstorming.ch (Bitte Namen der Teilnehmer, gewünschtes Datum und Uhrzeit angeben). Preis inkl. Material: CHF 30.-

Dominik Landwehr / Verena Kuni: Home Made Electronic Arts. Do-it-yourself-Piratensender, Krachgeneratoren und Videomaschinen. Basel: Christoph Merian Verlag 2009.

Ausserdem
Workshop

GIF-Animationen

Lerne, wie du aus Videos oder Zeichnungen GIFs erstellen kannst.

Impact Hub