16.09.16 10:41

Digital Kids - Computer im Kreativ-Modus

cat.jpg

Computer und Smartphones sind immer mehr kreative Werkzeuge, die für alle zugänglich sind. Kinder und Jugendliche profitieren in besonderem Masse davon. Das ist Thema der Publikation „Digital Kids“ – Band 4 der Reihe EDITION DIGITAL CULTURE, die vom Migros-Kulturprozent herausgegeben wird.

Vor einigen Jahren bin ich Lea Hofer begegnet. Sie war damals Gymnasiastin in Bern und hatte einen Beitrag bei bugnplay.ch, dem digitalen Jugendwettbewerb des Migros-Kulturprozent eingereicht. Ihr Beitrag war ein kurzer 3D-Animationsfilm, in dem man kleine farbige Würfel sah zu Boden sinken. Lea Hofer hatte diesen Film mit der Software Blender gemacht. Das ist alles andere als banal: In dieser Software muss man nämlich zuerst die Objekte konstruieren und dann ihr Verhalten bestimmen. Der eigentliche Film wird am Schluss vom Computer berechnet. Die Software Blender ist zwar gratis zu haben, ihre Bedienung ist aber knifflig. Ich habe Lea damals gefragt: Wie hast Du das gelernt und habe eine überraschende Antwort erhalten: «Ich habe mir auf Youtube ein paar Tutorials angesehen und dann hab ich‘s kapiert». Gut möglich, dass Lea dabei etwas untertrieben hatte, gut möglich, dass sie einige Stunden geschwitzt und gepröbelt hat aber klar ist: Sie hat sich eigentlich diese Fertigkeit selber beigebracht und damit ein eigenes Werk geschaffen.


Der 16jährige Jonas Bauer hat dieses Jahr mit einem Virtual Reality Game, das er fürs Smartphone programmiert hatte, einen Hauptpreis gewonnen. Sein Game heisst «Find J» und darin geht’s darum den Buchstaben J zu finden. Der Spieler trägt dazu eine VR-Brille, die aus einem Kartongehäuse mit zwei Smartphones besteht. Er kann sich darin bewegen und eine virtuelle Landschaft anschauen.


Geschichten wie diese erleben wir seit dem Beginn des Wettbewerbs im Jahr 2006 immer wieder – und staunen darüber. Und warum ist das wichtig? – Erstens zeigt es, dass die junge Generation mit den Mitteln der digitalen Medien weit mehr macht als nur Whatsapp- oder Snapchat-Nachrichten tauschen. Und zweitens stellt das Internet heute Lernplattformen zur Verfügung, von denen man vor zwanzig Jahren noch nicht einmal geträumt hat. Youtube ist ein solches Beispiel. Was 2005 als skurille Sammlung von Videoschnipseln begonnen hat, ist heute zur wichtigsten Videoplattform weltweit geworden. Dank Youtube sind ganz neue Videoformen entstanden – dazu zählen Tutorials und hier fehlt kaum ein Thema, egal ob es nun um Kochen, Mathematik, Autoflicken, Massagetechniken oder Computerprogramme geht.


Davon profitieren übrigens nicht nur Junge. Ich zum Beispiel lasse mir gerne beim Backen helfen. Welches Medium kann besser erklären, wie man einen schönen Berner Zopf backen kann. Inspiriert von den Erfahrungen beim Jugendwettbewerb habe ich übrigens vor einem Jahr begonnen nach Thai-Lektionen auf Youtube zu suchen. Dabei bin ich auf Walirat Wanmanorai gestossen. Ihre Videos haben mich überzeugt und seitdem lerne ich zweimal in der Woche eine Stunde Thai – via Skype. Dabei habe ich gelernt, dass die Thais selber Mühe haben mit ihren langen Namen und deshalb Kurnamen, Nicknames benutzen. Der Kurzname von Walirat ist Bobo und den kann sogar ich mir merken.

Hier geht’s zum Jugendwettbewerb bugnplay.ch – http://www.bugnplay.ch

Edition Digital Culture 4: Digital Kids


Kinder und Jugendliche sind heute digital vernetzt und mit dem Smartphone oder Tablet unterwegs. Die Digitalisierung hat innerhalb von nur zwei Jahrzehnten eine unübersehbare Vielfalt von kreativen Werkzeugen geschaffen, sei es im Bereich Video, Audio, Computergames oder Programmierung. Wie gehen Kinder und Jugendliche im Alltag damit um?


Mit Beiträgen von Marc Bodmer, Katharina Nill, Franz Josef Röll, Eike Carsten Rösch und Dominik Landwehr. Herausgegeben von Dominik Landwehr im Auftrag des Migros-Kulturprozent


Erscheint am 1. Oktober 2016 im Christoph Merian Verlag Basel
252 Seiten, ca. 35 meist farbige Abbildungen, broschiert, 11 x 18 cm ;Deutsch/Englisch ISBN 978-3-85616-815-5 CHF 20.00 /

Edition Digital Culture 4: Digital. Kids

edc4-cover-pano.jpg





Publiziert von Sternenjaeger am 16.09.16 10:41 in der Kategorie lesen

< Älterer Beitrag | Neuerer Beitrag >