August 2017

unREAL. Die algorithmische Gegenwart

Die Ausstellung versucht, die digitale Gegenwart durch die Mittel der technologischen Intervention kritisch zu hinterfragen, wie auch auf alternative Perspektiven zu untersuchen. Die vierundzwanzig Werke internationaler Künstlerinnen und Künstler in der Ausstellung unterstreichen die oft verborgene Materialität von Bits und Bytes. Sie bringen die algorithmischen Prozesse in den Vordergrund, die unsere digitale Gegenwart konstituieren.

Noch bis 20. August, HeK Basel
Webseite
Alle Tipps anzeigen