Audio

Peter Pfrunder über Fotopostkarten

70 Millionen Postkarten wurden in den Jahren des Ersten Weltkrieges in der Schweiz pro Jahr verschickt, das ist die unglaubliche Zahl von 180 000 pro Tag. Ein grosser Teil davon waren Fotopostkarten. Die Ausstellung «1914/18 – Bilder von der Grenze» im Fotomuseum Winterthur zeigt einen Querschnitt aus dieser unbekannten Welt und dokumentiert damit erstmals ein wichtiges Stück Schweizer Alltagsgeschichte. Im Interview mit Dominik Landwehr erklärt Peter Pfrunder, der Direktor der Fotostiftung, die historische Bedeutung dieser Bilder. Das Interview wurde am 16.Juni in Winterthur aufgezeichnet. Länge: 42 Minuten. Die Ausstellung ist noch bis zum 12.Oktober 2014 zu sehen.

Mehr Audios
Audio

Bruno Stanek: Unser Mann im Mond

Das grösste Medienereignis seiner Zeit: Die Mondlandung vor 50 Jahren. Der Fernseh-Kommentator Bruno L.Stanek erinnert sich.