Slide
Slide
Slide

Workshop

CCTV - A Trail of Images

Artist / Referent

!Mediengruppe Bitnik

Veranstaltungen

Sa 09. Mai 2009, 14:00, Bern
Sa 30. Mai 2009, 14:00, St. Gallen
Di 09. Juni 2009, 18:00, Zürich
Sa 20. Juni 2009, 14:00, Basel

Das Migros-Kulturprozent organisiert mit seinen Partnern am 30. Mai in St.Gallen, am 9. Juni in Zürich und am 20. Juni in Basel Stadtspaziergänge der besonderen Art. Zusammen mit der !Mediengruppe Bitnik spüren die Teilnehmer Überwachungskameras im öffentlichen Raum auf und fangen mit einem Detektor deren Signale ab.

Überwachungskamera-Systeme – im angelsächsischen Sprachraum CCTV genannt – sind im öffentlichen und halböffentlichen Raum omnipräsent. Welche Art von Bildern erzeugen solche Kameras und wie kann man die bestehenden Einrichtungen für künstlerische Zwecke nutzen? Das sind Fragen, welchen die !Mediengruppe Bitnik bei ihrem „Projekt CCTV – A Trail of Images“ nachgeht.
Zu Beginn der Veranstaltung halten Carmen Weisskopf und Domagoj Smolja von der !Mediengruppe Bitnik ein Einführungsreferat zum Thema Kunst und Überwachung. Anschliessend folgt der Stadtrundgang mit spezieller Ausrüstung. Die Künstler spüren zusammen mit dem Publikum Überwachungskameras im öffentlichen Raum auf und fangen mit einem kleinen Detektor die Signale ab. Die Überwachungsbilder können in Echtzeit angeschaut werden. Im Anschluss an den Rundgang werden die besten Szenen gemeinsam ausgewertet. Die Veranstaltung dauert ca. vier Stunden.

Interessierte können sich anmelden unter: workshop@digitalbrainstorming.ch (bitte Veranstaltungsort angeben)

Eingriffe und Irritationen von bestehenden Systeme sind Teil des künstlerischen Programms der !Mediengruppe Bitnik. In der Aktion „Opera Calling – Arien für Alle“ haben sie im Jahr 2007 mit heimlich platzierten Abhör-Wanzen während 14 Wochen alle Opernvorstellungen aus dem Zürcher Opernhaus ins lokale Telefonnetz übertragen

Ausserdem