Performance

Ringing the Cows

Artist / Referent

Veranstaltungen

Sa 11. August 2018, 18:00 bis 20:00, Stallikon
So 12. August 2018, 18:00 bis 20:00, Stallikon

Der Schweizer Künstler Alain Bellet verwandelt eine Herde von zehn grasenden Kühen in ein Orchester. Die Glocken der Kühe lassen sich dank Fernsteuerung wie ein Instrument spielen und verwandeln die Weide zur Klanginstallation. Die Performance wird am 11. und 12. August 2018 auf dem Hof „Puureheimet“ unterhalb der Seilbahnstation Felsenegg (Üetliberg, Zürich-Adliswil) aufgeführt.

Der in Zürich und Lausanne lebende Künstler Alain Bellet hat zehn Kuhglocken modifiziert, damit sie einzeln mittels einer eigens entwickelten Software ansteuerbar sind. Die zehn Kuhglocken sind ein Instrument, das sein ganzes Potential erst entfaltet, wenn es auf einer Weide von zehn Kühen getragen wird. Die Performance steht ganz im Zeichen einer Schweizerischen Tradition, bricht aber mit dieser auf eine subtile und spielerische Weise, um ein aufmerksames Publikum Nachdenken einzuladen.

Es werden Kompositionen von Alain Bellet und eingeladenen MusikerInnen aufgeführt. Weitere Veranstaltungsdetails werden Mitte Juli veröffentlicht.

Ausserdem
Lectureperformance

Robo-Stories und Robo-Sound

Eine Performance zum Thema Roboter mit Musik und Literatur - gestaltet von Philipp Theisohn und Bit-Tuner.

Performance

Initiation

Ein Abend für Grenzerfahrungen zu der Beziehung von Mensch und Maschine. Im Zentrum steht ein raumfüllendes Pendel der Westschweizer Künstler encor.studio.