Franke Herbert W.

Er ist wohl der am meisten gelesene Science Fiction Autor im deutschsprachigen Raum: Herbert W. Franke. 1927 geboren, feierte er 2017 seinen 90. Geburtstag. Sein letzter Roman, „Flucht zum Mars“, erschien 2007. Herbert W. Franke schöpft nicht nur aus seiner Phantasie, sondern auch aus seiner Erfahrung als promovierter Physiker und seiner Leidenschaft als Höhlenforscher. Herbert W. Franke engagierte sich schon früh für Computerkunst und – Grafik und gehörte 1979 zu den Gründern der Ars Electronica, dem renommierten jährlichen Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft. (Zuletzt überarbeitet am 4.9.2017 DR)

Ausserdem
Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.