Meyer-Brandis Agnes

Agnes Meyer-Brandis (*1973) studierte Mineralogie in Aachen und Bildhauerei in Düsseldorf und Köln. Sie bewegt sich mit ihren Arbeiten an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft, thematisiert das Fantastische und zum Teil auch Unbegreifliche der Wissenschaft. (Zuletzt überarbeitet am 6.9.2017 DR)

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.