UngenauRobotics

Seit 2013 arbeiten Ilmar Hurkxkens und Fabian Bircher zusammen unter dem Namen UngenauRobotics mit dem Ziel die Vorurteile gegenüber der Interaktion von Mensch und Maschine aufzubrechen.

Ilmar Hurkxkens (*1982) studierte Architektur an der Technischen Universität Delft. Seit 2010 lehrt und promoviert er am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich, wo er auch das DesignLab koordiniert und auch im Landschaftsvisualisierungs- und Modellierungslabor tätig ist. Er untersucht das Potenzial von mobilen Robotern, die topologischen Methoden der Landschaftsarchitektur umsetzen. Seit Februar 2017 arbeitet er als Doktorand am ETH NCCR Digital Fabrication.

Fabian Bircher (*1985) arbeitete nach seinem Architekturstudium an der ETH Zürich drei Jahre als Informatiker für ein Startup in Zürich, bevor er sich ab 2014 wieder der Architektur zuwandte. Er ist Co-Gründer der Firma vonturm, welche im Bereich Architektur und Entwicklung von elektronischen Leuchten tätig ist. Parallel ist Fabian Bircher Mit-Initiant von Kunstprojekten, unter anderem das Zwischennutzungsprojekt Die Weinhalde in Küsnacht, Zürich und Au Reservoir im leerstehenden Wasserreservoir Rosengartenstrasse.

Ausserdem
Installation

Rock Print Pavilion

ETH Forscher bauen mit einem Roboter einen Pavillon aus Kieselsteinen und Schnur. Zu besichtigen vor dem Gewerbemuseum Winterthur.